Endlösung

Ziel dieses Blogs ist nichts weniger als die Endlösung der Judenfrage: Juden sollen also wieder normale Menschen werden. Leider ist dies im heutigen Deutschland noch ein großes Tabu.

Man hat beispielsweise große Hemmungen, das sogenannte Beschneidungsritual als Kindesmißhandlung anzusehen und zu verurteilen. Die zunehmende Theatralisierung des Holocaust und der deutschen Schuld führt zu einer auffallenden Hysterie in bezug auf echte und vermeintliche Judenfeindlichkeit. Für Juden gelten andere Maßstäbe.

Der Antisemitismusbegriff ist zu einem Fetisch geworden. Gutmenschen inszenieren sich zunehmend als postfaschistische Antifaschisten und unerbittliche Vergangenheitsbewältiger – und gehen damit dem Normalbürger auf die Nerven. Ein aktuelles Beispiel wäre der Aufstand um eine harmlose Formulierung eines EU-Parlamentariers, der die „finale Lösung der Flüchtlingsfrage“ forderte.

Zeitungen erfinden antisemitische Ausfälle auf Demonstrationen, und es gibt ein Riesengeschrei wegen des Verbrennens von Israel-Fahnen, während man sich dazumalen nicht groß darum scherte, wenn auf Studentendemonstrationen in den Sechzigerjahren US-Flaggen verbrannt wurden.

Juden in Deutschland führen eine traurige Existenz im Safe Space der Antisemitismus-Hypochondrie. Die Endlösung der Judenfrage muß also ganz neu gedacht werden.

Dieses Blog soll dazu beitragen, daß Juden wieder vollwertige Menschen werden.

Bei Äußerungen vom gleichen Kaliber, aber auf andere Randgruppen bezogen, ist man wesentlich großzügiger. Deutschland muß wieder normal werden. Und das geht nur, wenn man begreift, daß der Abstand zum Zweiten Weltkrieg mit jedem Jahr nicht kleiner, sondern größer wird und es nie wieder einen Genozid an den Juden geben wird.

Man muß rein gar nichts über die Nazizeit wissen. Oder den Holocaust. Gutmenschen suggerieren aber fortwährund hysterisch, daß man den Anfängen wehren und genaustens über die NS-Diktatur bescheid wissen müsse, damit kein neues Unglück geschehe.

Diese Menschen haben meist selbst keinerlei Ahnung, was sich regelmäßig darin offenbart, wer alles in unserem Lande für diese Leute angeblich ein „Nazi“ ist. Die Juden in Nazi-Deutschland wären froh gewesen, wenn sie unter diesen heutigen „Nazis“ hätten leben dürfen.

Auf diesem Blog wird kurzum gezeigt, daß auch Juden Arschlöcher sein können. Dies wird die Emanzipation der Juden in Deutschland entscheidend voranbringen.